Harry Jacob

„Mein größter Fehler ist, dass ich immer auf den Boden tauche, auch, wenn das Becken sehr tief ist.“

Harry Jacob, 1968 in Nördlingen geboren, studierte Diplom-Journalistik in München und Leipzig. 16 Jahre war er in leitenden Positionen bei Vogel IT-Medien in Augsburg und gestaltete dort maßgeblich die Entwicklung von Print-Magazin, Supplements und digitalen Angeboten des IT-Fachhandelsmagazins „IT-BUSINESS“ mit. 2014 wechselte er als Chefredakteur zu „A & D“, einem Magazin zur Fertigungsautomatisierung im Verlag publish industry, München – rechtzeitig zum Hype von Industrie 4.0.

Seit 2017 ist Harry Jacob selbstständig als freier Journalist, Autor und Kommunikationsberater tätig. Schwerpunktthemen sind IT, IoT sowie Industrie 4.0, und hier weniger die technischen Gadgets, sondern vor allem die grundlegenden Techniken und die sich dadurch ändernden Geschäftsmodelle und -beziehungen.

www.tb-j.de

Beiträge des Autors

Huawei: Rückzug auf Raten?

Nach den USA wird auch in Europa das Geschäft von Huawei zunehmend schwieriger. (Bild: geralt, QuinceCreative / Pixabay) Während in den USA der chinesische Hersteller wohl endgültig aus dem Markt gedrängt wird, verkündet Huawei in Europa eine Umstrukturierung. Angeblich soll

Atop-Router erhält Cybersecurity-Zertifizierung

Der erste Wireless-Router mit der Sicherheitszertifizierung TAICS IoT Cybersecurity Level 2 (Bild: Atop) Die Absicherung der Produktionsnetze ist für Industrie-Unternehmen eine fundamentale Herausforderung. Dies gilt in besonderem Maße für Funknetze, beispielsweise für 5G-Campusnetze. Auf der Automatisierungsmesse SPS in Nürnberg zeigt Atop seinen

Wie Sie von 5G-Funktionen wie CUPS und UPF profitieren

Fragt man nach den Vorteilen von 5G, fallen als erstes Stichworte wie eMBB, uRLLC und mMTC. Doch auch die innovative Netzwerkarchitektur hinter den Basisstationen des Campus-Netzes macht einen großen Unterschied. CUPS und UPF sind wesentlich bei der Steigerung der Leistungsfähig des Netzwerks – insbesondere für verteilte Standorte.