Paul Kho

„Mein größter Fehler ist, dass ich in bei Bitten aus meinem weiten Netzwerk einfach nicht Nein sagen kann.“

Paul Kho ist freier Fachjournalist für den Maschinenbau. Er konzipiert innovative Konferenzformen, spezifische Textformate und betreibt themenorientiertes Networking in den Themenfeldern Maschinenbau, Systems Engineering, Industrie 4.0 und 5G. Aus seiner fast 15jährigen Erfahrung als Leiter der Technik-Kommunikation bei Festo und später Leiter der Corporate Communication bei Kuka Robotics, bringt er ein tiefes Verständnis für Embedded Systems, Mechatronik und Robotik mit. Der gelernte Diplom-Ingenieur Fachrichtung Maschinenbau kennt zudem die Innensicht von Redaktionen aus seiner Zeit als verantwortlicher Redakteur der Fachzeitschrift Konstruktionspraxis aus dem Vogel Verlag in Würzburg. 

Beiträge des Autors

  • Julius Mennig (Bildquelle: umlaut AG)

5G-Campusnetz machen oder machen lassen?

Julius Mennig, Leiter der Business-Unit Industrie 4.0 bei der Technologieberatung Umlaut AG: "Wichtigste Grundüberlegung für die Unternehmen ist es, sich klar darüber zu werden, was sie mit 5G eigentlich machen wollen." (Bildquelle: Umlaut AG) Zu Fragen wie „Sind 5G-Campusnetze ideal für den Austausch industrieller Daten?“

  • Thomas Schildknecht 5G an jeder Milchkanne

Aus Sicht der Automatisierer ist bei 5G Geduld gefordert

Als Anbieter von Industrie-Datenfunk-Lösungen freut sich Thomas Schildknecht wenn 5G an jeder Milchkanne angekommen ist. (Bild: Schildknecht AG) Die Milchkanne von Anja Karliczek hat es vor gut einem Jahr geschafft, als Synomym für den Grad der Notwendigkeit des Internet-Ausbaus zu

Vertrauensfrage an Huawei?

Bietet ein Staatskonzern genug Vertrauen für eine Technologie-Partnerschaft? (Bild: Pixabay) Das Hin und Her zwecks der Beteiligung von Huawei am Aufbau des 5G-Netzes in Deutschland bewegt die Gemüter von Kanzleramt und Bundesnachrichtendienst. Wieviel Vertrauen braucht man für Partner, die 5G zum