CMM – Connected Mobile Machines and Mobility

Beiträge des Sponsors

Wie kommunizieren Maschinen schnell und sicher miteinander? Welche Infrastruktur ist für ein voll vernetztes Schiff erforderlich? Wie nutze ich Augmented Reality in der Landwirtschaft? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um die Vernetzung mobiler Geräte liefert die CMM (Connected mobile Machines & Mobility) am 1. und 2. Dezember 2020 im Convention Center auf dem Messegelände in Hannover. Die internationale Kongressmesse informiert über Komponenten und Kommunikationssysteme, die für die Entwicklung mobiler Maschinen und Fahrzeuge erforderlich sind.

„Wir stehen am Anfang eines neuen Zeitalters mobiler Maschinen und autonomer Fahrzeuge. Immer leistungsfähigere Netzwerke, zunehmende Geschwindigkeiten und kürzere Latenzzeiten bieten unendliche Chancen und schaffen ganz neue Geschäftsabläufe. Auf der CMM stehen all die Technologien im Mittelpunkt, die diesen Schritt in die Zukunft erst möglich machen.“
Dr. Andreas Gruchow, Vorstand der Deutschen Messe AG

In rund 100 Vorträgen, Gesprächsrunden, Interviews und Pitches sowie im begleitenden Ausstellungsteil diskutiert und präsentiert die CMM Technologien und Dienstleistungen, die mobile Maschinen und Fahrzeuge intelligent beziehungsweise autonom machen. Es geht dabei nicht nur um deren drahtlose Vernetzung, sondern auch um die Anbindung an stationäre Infrastrukturen. Themen sind unter anderem Automatisierung, Produktionssteuerung, Sicherheit, Künstliche Intelligenz, 5G, Videoüberwachung und Embedded Systems.

Die CMM zeigt die jeweiligen Herausforderungen unterschiedlicher Branchen auf und präsentiert praxisnahe Beispiele. Weitere Programmpunkte sind rechtliche Rahmenbedingungen, Daten- und Systemsicherheit, Interoperabilität von Netzen und Systemen sowie die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle.

Für die Deutsche Messe als Veranstalterin der CMM spielt das Thema vernetzte Mobilität eine herausragende Rolle. In Hannover entsteht derzeit eines der ersten und größten Messegelände der Welt mit einer flächendeckenden, privaten 5G-Infrastruktur. Damit entwickelt die Deutsche Messe das 100 Hektar große Ausstellungsgelände sukzessive zu einem hoch innovativen Multifunktions-Campus, der an 365 Tagen als Testfeld für 5G-Echtzeit-Use-Cases zur Verfügung steht.

Als 5G CMM Expo gestartet

5G CMM Expo ist im Jahr 2019 als neues Kongress- und Messeformat der Deutschen Messe AG (DMAG) gestartet und ist angetreten, die 5G-Offensive des Unternehmens komplett zu machen: Bereits im Oktober 2019 gab es den ersten Kongress zu dem Thema in Hannover. Die 5G CMM Expo präsentierte dabei die ganze Anwendungsbreite des 5G-Standards anhand erlebbarer Use Cases für alle vernetzten mobilen Maschinen im öffentlichen Raum, in unterschiedlichen Wirtschaftssektoren sowie beim Endverbraucher.

Die Aussteller zeigten Hardware, Software und Services als Bausteine von Lösungen und Systemen in den Bereichen Cloud, Mobile Plattformen, Systemintegration, Applikationssoftware und IT-Sicherheitstechnik, Kommunikationstechnik, Automationstechnik für mobile Maschinen oder Embedded Systeme für mobile Anwendungen. Besucherseitig richtet sich die 5G CMM Expo an Fach- und Unternehmensverantwortliche unterschiedlichster Branchen – von der Automobil- und Zulieferindustrie über Logistik, Smart City, Energiewirtschaft, Gebäudeautomation, Sicherheitstechnik und Landtechnik-Industrie bis hin zu E-Commerce, Healthcare, Lebensmittelindustrie, Baumaschinen, Textilwirtschaft sowie Chemie und Pharma. Sie alle vereint, dass sie in 5G neue Chancen und Potenziale für ihre Anwendungsfelder sehen.

„Mit dem Projekt Smart Venue und der 5G CMM Expo übernehmen wir als Deutsche Messe die Rolle eines Akzelerators für die 5G-Technik und werden zum Enabler der digitalen Transformation von Wirtschaft und öffentlicher Hand“
Messe-Vorstandssprecher Dr. Jochen Köckler

Themenschwerpunkte der CMM Expo

Entsprechend der Zielsetzung erhält der Besucher der 5G CMM EXPO & Conference die Chance, im Plenum vormittags Antworten auf alle Fragen der Kommunikationstechnik (insbesondere 5G inklusive der jetzt möglichen Campus-Netze) zu erhalten (horizontal), nachmittags ergänzt durch in die Tiefe gehende Technikvorträge (vertikal), die unter anderem konkrete Anwendungen und alle Aspekte der Konstruktion und Entwicklung mobiler Maschinen, Anlagen und Geräte adressieren.

Ideeller Träger der CMM Expo

Ideeller Träger der CMM ist der Fachverband Elektrische Automation im VDMA. Ein weiterer Partner ist unter anderem die 5G-ACIA (Alliance for Connected Industries and Automation). Hartmut Rauen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des VDMA: “Die Vernetzung von Fahrzeugen ist ein hochinnovatives und volkwirtschaftlich sehr bedeutendes Thema. Das Weltmarktvolumen für mobile Maschinen liegt bei jährlich 220 Milliarden Euro. Deren Innovationskraft geht immer stärker auch in die Vernetzung der Fahrzeuge. Wir haben Leitanbieter und Leitanwender vor der Tür und es muss unser Anspruch sein, die Leitmesse zum Themenfeld Connected mobile Machines & Mobility aufzubauen. Der Messestandort Hannover bietet uns hierzu die besten Voraussetzungen. Denn, Innovation in puncto Vernetzung mobiler Maschinen bedingt auch das Vernetzen von Menschen. Hierfür dient die CMM als Gravitationszentrum und Schaufenster.”

Die CMM richtet sich an Fach- und Unternehmensverantwortliche sowie Entwickler und Forscher unterschiedlicher Branchen – von der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Schifffahrt und Logistik über den Maschinen- & Anlagenbau mobiler Systeme und der Agrarwirtschaft bis zum Gesundheitswesen, dem Handel sowie der Ver- und Entsorgung.

Die Konferenzen und der Ausstellungsteil der CMM sind als Präsenzveranstaltung vor Ort im Convention Center geplant. Aufgrund möglicher Restriktionen und Reisebeschränkungen können Teile der Veranstaltung auch digital per Videoübertragung durchgeführt werden.

Die CMM Expo findet vom 1. bis 2. Dezember 2020 in Hannover statt.

Hier finden Sie weitere Informationen über die neue CMM Expo für Besucher und Aussteller.

Kontakt

Anna Küster
Project Director 5G CMM Expo
Tel. +49 511 89 35410
Mobil. +49 151 11467761
E-Mail: anna.kuester@messe.de

Besuchsadresse/ Visiting Address:

Deutsche Messe AG
Messegelände
30521 Hannover

_