Der erste Wireless-Router mit der Sicherheitszertifizierung TAICS IoT Cybersecurity Level 2 (Bild: Atop)

Die Absicherung der Produktionsnetze ist für Industrie-Unternehmen eine fundamentale Herausforderung. Dies gilt in besonderem Maße für Funknetze, beispielsweise für 5G-Campusnetze. Auf der Automatisierungsmesse SPS in Nürnberg zeigt Atop seinen sicheren 5G-Router CWR 5805 – der erste überhaupt mit der IoT-Cybersecurity-Zertifizierung TAICS Level 2.

Der Cellular Wireless Router CWR 5805 von Atop kann als Mobilfunk-, Kabel- und als WLAN-Router dienen. Im Mobilfunk deckt er sowohl 4G (LTE/LTE-A) Als auch 5G NR, sowohl in im Standalone- wie im Non-Standalone-Modus (SA/NSA) ab. Laut Hersteller ist das Gerät weltweit einsetzbar, es gibt jedoch eigene Varianten für EU und USA, die sich in den LTE-Bändern unterscheiden. Für 5G-Campusnetze ist in Deutschland das Band n78 (3300-3800 MHz) relevant, der Atop-Router unterstützt aber auch die Frequenzbereiche der öffentlichen Funknetze. Bei den 5G-Bändern unterscheiden sich die lokalisierten Varianten nicht: n1, n2, n3, n5, n7, n8, n12, n20, n28, n41, n66, n71, n77, n78, n79. Zwei SIM-Steckplätze ermöglichen einen redundanten Mobilfunk-Betrieb.

Zu den weiteren Kommunikationsmöglichkeiten zählen WLAN gemäß Wi-Fi 802.11ac, mit MU-MIMO und Mesh-Unterstützung, sowie fünf Ethernet-Ports 1000 Base-TX RJ-45, davon 1x WAN und 4x LAN. Für genügend Rechenpower sorgt eine Quadcore-A7-ARM-CPU in Industriequalität. Der Router ist für raue Industrie-Umgebungen geeignet, im Betrieb sind Umgebungstemperaturen von -40 °C bis +75 °C zulässig. Das Gehäuse ist gemäß Schutzklasse IP30 spezifiziert.

Anzeige

Fokus auf IoT-Sicherheit

Im WLAN reicht die Unterstützung der Sicherheitsstandards bis WPA3-PSK (SAE), für VPNs sind IPSEC, OPEN-VPN, LT2P und PPTP an Bord. Die integrierte Firewall unterstützt Access Control List (ACL), Port Forwarding und Attack Prevention.

Der Router ist bereits mit der ISASecure Security Development Lifecycle Assurance (SDLA) Zertifizierung nach der internationalen Norm IEC 62443-4-1 ausgestattet. Demnächst soll er sogar IEC 62443-4-2 erreichen.

Laut Atop ist der 5G-Router zudem der erste Wireless-Router, der von der Taiwan Association of Information and Communication Standards (TAICS) mit dem Sicherheitszertifikat TAICS IoT Cybersecurity Level 2 zertifiziert wurde. Level 1 ist für Consumer-Produkte ausreichend, Level 2 definiert wesentlich höhere Sicherheitsstandards für den professionellen und industriellen Einsatz. Level 3 – die maximale Sicherheitsstufe – wurde bisher noch für keinen Wireless Router von der TAICS vergeben.

Router mit 5 Jahre Garantie

Zu den weiteren Spezifikationen zählen unter anderem Leistungsredundanz mit PoE PD und DC, Schock-, Sturz- und Vibrationsfestigkeit gemäß IEC 60068-2-27, -32 und -64, Antennenisolierung und Industrielle EMV-Mindeststufe 3. Der Hersteller gewährt auf den CWR 5805 fünf Jahre Garantie.  Zu sehen ist der Cellular Wireless Router CWR 5805 auf der SPS in Nürnberg (8.-10. November 2022) am Stand von Atop in Halle 5, Stand 210. Weitere relevante Aussteller finden Sie in unserem zweiteiligen Beitrag “Automatisierung und Netzwerktechnik mit einem Hauch 5G“. Beachten Sie auch unsere Übersichten zu industriell nutzbaren 5G-Routern in unserem Router-Fokus.