Unterzeichnung einer Vereinbarung zwischen dem Moscow Center for Innovative Technologies in Health Care, dem Botkin City Clinical Hospital, DIT Moskau und Rostelecom (Bild: ICT-Moscow)

Das Gesundheitswesen könnte zu einem der großen Gewinner beim Einsatz von 5G-Technologie werden. Cloudbasierte Analysen, digital gestützte Anamnese oder virtuell angereicherte Ausbildung von Ärzten und Pflegern – die ersten Ansätze sind da und werden erprobt. Jetzt auch in einer Testumgebung im russischen Moskau.

In Moskau soll das erste industrielle 5G-Testgelände zur Erprobung neuer Gesundheitstechnologien in Russland entstehen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde im Rahmen des vierten Forums für soziale Innovationen in den Regionen vom Moskauer Zentrum für innovative Technologien im Gesundheitswesen, dem Botkin City Clinical Hospital, dem Moskauer Department für Informationstechnologien (DIT) sowie von Rostelecom unterzeichnet.

Auf dem 5G-Testzentrum soll angewandte Forschung, die Erprobung von Prototypen und Pilotlösungen sowie digitale Dienste durchgeführt werden. Im Mittelpunkt der Überlegungen steht dabei, VR-Simulatoren für die Ausbildung von Ärzten, AR-Lösungen zur Unterstützung von Ärzten bei Operationen, Fernüberwachung des Zustands von Patienten in Echtzeit usw. zu testen. Auf der Grundlage der Ergebnisse des Experiments werden Szenarien für die Nutzung von 5G-Netzen im Gesundheitswesen festgelegt. Dies berichtet die Internetplattformen ICT-Moscow.

Anzeige
-

Gesundheitswesen im Fokus

Laut dem ICT-Moscow-Bericht soll die Suche, Auswahl und Erprobung der medizinischen Dienste vom Moskauer Zentrum für innovative Technologien im Gesundheitswesen übernommen werden. Rostelecom wird die 5G-Infrastruktur bereitstellen, während das Botkin-Krankenhaus die klinische Infrastruktur für die Forschung installieren wird. Die Arbeiten werden vom DIT koordiniert.

Die Einrichtung von industriellen Schwerpunktgebieten ist in der Roadmap für die Entwicklung von 5G-Netzen vorgesehen, die von der Regierung der Russischen Föderation im November verabschiedet wurde. Im Juni unterzeichneten der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin und der Präsident von Rostelecom ein Abkommen über die gemeinsame Entwicklung von 5G-Kommunikationsnetzen in der Hauptstadt und die Einrichtung eines industriellen Testgeländes in Moskau.